Die Geschichten zu meinen Bildern …

Beiträge mit Schlagwort “Ausstellung 2013

Fotoausstellung 2013, Bildauswahl der Besucher

Fotoausstellung 2013 des Film- und Fotoclub Durmersheim

Wie immer hatten die Besucher unserer Fotoausstellung wieder die Möglichkeit aus den 170 Ausstellungsbildern ihre 3 Lieblingsbilder auszuwählen und ein Ausstellungsbild ihrer Wahl zu gewinnen. Viele haben mich schon gefragt, wie denn die Bewertung der Besucher ausgefallen ist. Hier das Ergebnis:

Das Bild ‚Dem Himmel entgegen‘ von Thomas Mottl wurde dieses Jahr zu dem beliebtesten Bild der Ausstellung gewählt.

Das Bild zeigt Island-Mohn (Papaver nudicaule) aus einem ungewöhnlich tiefen Blickwinkel. Fotografiert hat Thomas das Bild in Paris im Botanischen Garten mit einem Fisheye-Objektiv.
Dem Himmel entgegen - Foto: Thomas Mottl
Canon EOS 5D Mark II, Sigma 15mm Fisheye, f/8, 1/250

Auf Platz 2 wurde mein schwarz-weiß Bild der alten Silberweiden in den Rheinauen gewählt:
Alte Silberweiden im Altrhein - Illinger Altrhein, mittlerer Oberrhein, Deutschland
Canon EOS 5D Mark III,  EF 17-40mm f/4L – ISO 100, 19mm, f/11

Für diese Aufnahme habe ich mein Gitzo Stativ im Hochwasser aufgebaut, die Kamera-Einstellung aus dem Kanu aus vorgenommen und den Ausschnitt über Live-View eingestellt. Nachdem sich das Wasser wieder beruhigt hatte, habe ich mit dem Fernauslöser ausgelöst.
Aufgrund der hohen Kontraste habe ich 3 Aufnahmen gemacht, daraus ein HDR erstellt und abschließend das finale Bild in Schwarz-Weiß gewandelt.

Ganz knapp dahinter auf Platz 3 folgt meine Landschaftsaufnahme der isländischen Eiswelt an der Gletscherlagune Jökulsárlón mit den jagenden Küstenseeschwalben. Das strahlend blaue Eis und die Strukturen und Formen der Eisberge waren für mich absolut beeindruckend. Für die Ausstellung habe ich ein ‚freundliches‘ Eis-Bild im Sonnenschein ausgewählt.  
Canon EOS 5D Mark III,  EF 70-200mm f/4L IS – ISO 100, 150mm, -0,67 ev, f/16, 1/320

Vielen Dank für diese Auswahl 😉

Aus den abgegebenen Stimmzettel wurden die folgenden 3 Gewinner ausgelost: 

1. Preis – Lilly Foch aus Karlsruhe
2. Preis – Mathias Nees aus Gernsbach
3. Preis – Ann-Katrin Siedler aus Malsch

Ich gratuliere zu dem Gewinn und wünsche viel Spaß mit den Bildern!

Advertisements

Am Strand – Garðar Beach, Island

Meine Ausstellungsbilder 2013:
„Am Strand – Garðar Beach, Vík í Mýrdal, Island“

Am Strand - Garðar Beach, Vík í Mýrdal, Island
Canon EOS 5D Mark III,  EF 70-200mm f/4L IS – ISO 200, 200mm, f/16, -2 ev, 1/320

Ein ungewöhnlicher Blick von oben auf den schwarzen Strand von Garðar und die weiße Brandung. Fast ein Schwarz-Weiß Bild mit bunten Fotografen am Strand und einer Möwe, die ich genau da haben wollte.

Die Aufnahme ist von dem Berg oder Vogelfelsen Reynisfjall gemacht.
Mit etwas Glück kann man hier oben auch Papageitaucher beobachten;)

Die Strände bei Vík í Mýrdal gehören zu den Schönsten – sagt man.

Sie sind bekannt für die bizarren Felsformationen Reynisdrangar, …
Blick auf Reynisdrangar, Island

… die Halbinsel Dyrhólaey, die sog. ‚Türlochinsel‘ westlich von Vik, …
Dyrhólaey, Island
…oder die Basaltsäulen am Strand von Garðar
Basaltsäulen in Garðar Beach, bei Vík í Mýrdal - Island
Solche i.d.R. sechseckigen Säulen bilden sich nur bei langsamer Abkühlung der Lava.

Mir hat der Blick von oben auf den schwarzen Strand und die tosende Brandung am besten gefallen;)
Garðar Beach, Vík í Mýrdal, Island

Mehr über Island:

Island – 10 Tage, 10 Bilder Papageitaucher in Latrabjarg Jökulsárlón Hveravellir


Harpa Reykjavík

Meine Ausstellungsbilder 2013:
„Harpa – Konzert und Konferenzhaus in Reykjavík, Island“
oder auf Isländisch: Harpa – Tónlistar- og ráðstefnuhúsið
Harpa - Konzerthaus, Reykjavík, Island
Canon EOS 5D Mark III, EF 17-40mm f/4L – ISO 200, 17mm, f/16, 1/200
Zur Abwechslung kein Naturfoto, sondern eine Architekturaufnahme.
HARPA
Harpa mit der von Olafur Eliasson gestalteten Fassade wurde 2011 eröffnet und gilt als architektonische Attraktion und neues Wahrzeichen der isländischen Hauptstadt Reykjavík.
Der Name bedeutet Harfe. Die Harfe wiederum wurde auch in das Logo übernommen. Das Gebäude mit der speziellen Architektur steht direkt am Hafen.
Harpa

Mehr über Island:

Island – 10 Tage, 10 Bilder Papageitaucher in Latrabjarg Jökulsárlón Hveravellir


Treibgut

Meine Ausstellungsbilder 2013:
„Treibgut“
Treibgut - Breiðavík, Westfjorde, Island

Canon EOS 5D Mark III, EF 17-40mm f/4L – ISO 100, 33mm, f/8, 1/400

 
Noch ein etwas abstraktes Bild;)
Das ist ein Detail eines alten Baumstamms, dessen Strukturen sich mit dem feinen Sand des Strands vermischen. Die rauhe Natur der Westfjorde ist diesem alten Baumstamm förmlich anzusehen.
Aufgenommen ist dieses Bild an diesem hellen und extrem breiten Strand von Breiðavík in den Westfjorden Islands.
 
Breiðavík, Westfjorde - Island
 
Strand von Breiðavík, Westfjorde - Island
Um erst mal zu dem Strand zu gelangen, muss man eine unscheinbare Wiese durchqueren, die von Küstenseeschwalben als Brutfläche genutzt wird. Doch das ist eine andere Geschichte …

 
 
 
Mehr über Island:

Island – 10 Tage, 10 Bilder Papageitaucher in Latrabjarg Jökulsárlón Hveravellir

 
 
 

Schilf abstrakt

Meine Ausstellungsbilder 2013:
„Schilf“
Schilf abstrakt
Canon 7D, EF70-200mm f/4L IS USM – ISO 100, 191mm, +0,33ev, f/11, 1/100

Dieses etwas abstrakte und grafische schwarz-weiß Foto hat bereits am ersten Ausstellungstag einige Besucher ‚beschäftigt‘ und zum Nachdenken angeregt.
„Was ist das?“
„Ein Gemälde abfotografiert?“


Zur Auflösung:
Diese Aufnahme entstand an einem schönen, windstillen und nebligen Sommermorgen in Särna, Dalarna – Schweden, an einer kleinen Bucht am Särnsjön.

Durch den Nebel verschwindet in der Detailaufnahme jeder Anhaltspunkt, der Horizont fehlt komplett. Dadurch scheinen die Halme förmlich im Nichts zu ’schweben‘.
Die Spieglungen im ruhigen Wasser verstärkt die grafische Wirkung.

Die folgende Aufnahme der Umgebung zeigt das Schilf im Vordergrund.

Morgenstimmung am Särnsjön, Österdalälven, Dalarna - Schweden

Hier ein Detailbild in Farbe:

Das wirkt durch den grauen Hintergrund relativ trist und eher unfreundlich.
Daher habe ich mich bei dem Ausstellungsbild für Schwarz-Weiß entschieden.