Die Geschichten zu meinen Bildern …

Archiv für Juli, 2012

Hede Urskog – Kiefernurwald in Schweden

In Härjedalen (Mittelschweden) liegt das kleine Städtchen Hede. Ganz in der Nähe liegt der wunderschöne Nationalpark Sånfjället, auch bekannt für seine hohe Bärenpoulation. Etwas weniger berühmt, aber nicht weniger schön ist das kleine Reservat ‚Hede Urskog‘ (Hede Urwald), das wenige Kilometer südlich von Hede liegt. In dem Gebiet gibt es 450-500 Jahre alte Waldkiefern! Im östlichen Teil des Naturreservats stehen bis zu 30 m hohe Fichten, die auf ca. 220-250 Jahre geschätzt werden.


Der Wald weist keine Spur von Abholzung auf – daher wird er ‚Urwald‘ genannt. Totholz bleibt liegen und verwittert. Genauso die Überreste verbrannter Bäume.

Mir hat am besten dieser verdrehte, uralte Baumstamm gefallen:

Details – u.a. von diesem Baum – gibt es demnächst hier zu sehen, ebenso den Trailer meiner neuen Multivision, die ich über diesen Wald produziert habe.

Den Soundtrack „Land of Fairies, Land of Elves“ hat Holger Ebeling sehr einfühlsam dafür komponiert, gespielt und gesungen – vielen Dank nochmal dafür 😉

Advertisements

Flugpremiere der Jungstörche

Flugpremiere am Altrhein:

4 junge Weißstörche (Ciconia ciconia) bei ihren ersten Rundflügen über die Rheinauen am mittleren Oberrhein bei Elchesheim-Illingen.

Noch etwas unbeholfen steuert dieser junge Storch sein Nest an:
Junger Weißstorch im Landeanflug

Auch sein Kollege kann sein ‚Fahrgestell‘ noch nicht so richtig unter Kontrolle bringen:
Junger Weißstorch im Flug

Schon etwas eleganter:
Junger Weißstorch im Flug

Der erste Landeanflug wirkt noch etwas unsicher – die 3 Geschwister bangen mit:
Junger Weißstorch beim Landeanflug

Bremsen!
Junger Weißstorch beim Landeanflug

Alles in allem eine gelungene Vorstellung der 4 jungen Hauptdarsteller!

Weiterhin guten Flug … 😉


Klatschmohn

(Papaver rhoeas)

Die Mohnblumen strahlen im Gegenlicht.

Eine Herausforderung für die Fototechnik sind die feinen Details des Gerstenfelds:

Roter Farbklecks im Weizenfeld:

HDR-Aufnahme (direkt aus der Kamera)