Die Geschichten zu meinen Bildern …

Beiträge mit Schlagwort “Winter

Wintergrün Teil II

… immer noch kein Schnee am Altrhein!
Und diesen Winter wird es wohl auch keinen mehr geben 😦

Bach in den Rheinauen bei Rheinstetten - Deutschland

Das satte Grün der vermoosten Baumstämme und der kleinen Wasserlinse ist die dominierende Farbe zwischen dem tristen Braun in den Rheinauen am mittleren Oberrhein.

Bach in den Rheinauen bei Rheinstetten - Deutschland

Hier an einem der vielen Bäche, die dem Altrhein vorgelagert sind.

Bach in den Rheinauen bei Rheinstetten - Deutschland

Advertisements

‚Roter‘ Algenfarn

Großer Algenfarn (Azolla filiculoides), Rheinauen - Deutschland
Detail des großen Algenfarn (Azolla filiculoides) mit Regentropfen, Rheinauen, Illinger Altrhein

Großer Algenfarn (Azolla filiculoides), Rheinauen - Deutschland
Strukturen im roten Schwimmteppich.

Großer Algenfarn (Azolla filiculoides), Rheinauen - Deutschland
Erst im Detail werden die unterschiedlichen Farben von grün über braun bis rot deutlich.

Hier noch ein ‚Making of‘ mit der Kamera im Wasser. 
Großer Algenfarn (Azolla filiculoides), Rheinauen - Deutschland

Vielen Dank an Rainer Deible für den Tipp 😉


Wintergrün

… anstatt Schnee!

Nach dem das Hochwasser am mittleren Oberrhein Rhein wieder zurück gegangen ist, bleibt der Winter weiterhin aus.

Chaos nach dem Hochwasser, Rheinauen bei Rheinstetten - Deutschland

In dem Chaos der umgestürzten, kreuz und quer herumliegenden Bäume bildet das satte Grün der vermoosten Baumstämme die dominierende Farbe zwischen dem matschigen und tristen Braun im Rheinwald.

Chaos nach dem Hochwasser, Rheinauen bei Rheinstetten - Deutschland

Ein Hauch von Wildnis in den sonst so aufgeräumten Wäldern der Rheinauen.


Wasser & Eis

Winter in Kals am Großglockner
Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol, Österreich

Der halb verschneite und halb gefrorene Haßlacher Schleier-Wasserfall.
Eis am Haßlacher Schleier-Wasserfall Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Hier zeigt das Eis bizzare Strukturen.

Aus dem Dorfertal fließt der verschneite Kalserbach langsam ins Tal. Die Farbe im Wasser spiegelt die hohen Berge, die von der Sonne angestrahlt werden.

Eis und Schnee / Ice and snow Kalserbach, Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Im Schatten spiegelt sich das Blau des Himmels in den Eisplatten entlang des Ufers.
Eis / Ice Kalserbach, Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Auf einigen Felsen haben sich kleine Kunstwerke aus Eis festgesetzt.
Eis / Ice Kalserbach, Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Eis / Ice Kalserbach, Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Eis / ice Kalserbach, Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol - Österreich / Austria

Bereits am nächsten Tag wurde es etwas wärmer und das Eis auf dem Kalserbach war verschwunden.
 


Kleine Kunstturner

Eichhörnchen im Winter auf Futtersuche

Eichhörnchen (Sciurus vulgaris), Red squirrel

Im verschneiten Rheinwald war dieser kleine Kunstturner auf der Suche nach den Leckereien an der Unterseite der verschneiten Äste. Das Eichhörnchen hing minutenlang unter den Ästen und war so mit der Futtersuche hoch im Baum beschäftigt, dass ich es ziemlich entspannt fotografieren und Filmen konnte. Die quirligen Eichhörnchen schlafen im Winter zwar viel, halten aber keinen eigentlichen Winterschlaf.


Winter in Lappland

Von einzigartigem Licht, tief verschneiten Winterlandschaften, Schneeschuhwanderungen, Rentieren, Polarnächten und Schneemobilen in Lappland.

Nordblick - Blick vom Lillberget über Arvidsjaur - Norrbottens län, Schwede

Mondaufgang - Arvidsjaur, Lappland, Schweden

Arvidsjaur ist ein kleines Städtchen mit ca. 5.000 Einwohnern und liegt im Norden Schwedens in der Provinz Norrbotten, etwa 100km südlich des Polarkreises.

Die Lapland-Lodge ist ein optimaler Stützpunkt für Unternehmungen in der Gegend.

Lapland Lodge - Arvidsjaur, Schweden

Hier gibt es vom Overall, Winterstiefel, Schneeschuhen bis zum Schneeemobil alles zu mieten, was man dort oben so braucht. In familiärer Atmosphäre lassen sich hier die langen Winterabende geniessen.

Morgens gibt es leckere Waffeln zum Frühstück. Dann geht es gestärkt zu einer Schneeschuhwanderung durch den Tiefschnee.

Mit den Schneeschuhen durch das Fjäll bwi Vittjåkk

Morgenlicht streift die Baumwipfel - Lappland, Schweden

In den Wäldern um Arvidsjaur lassen sich Rentiere beobachten. (Hier ein kurzes Video)

Rentiere auf Futtersuche

Das kleine Skigebiet Vittjåkk bietet eine tolle Aussicht auf die Fichtenwälder mit den ‚Kerzenfichten‘ wie die schlanken Bäume im Norden genannt werden.

Kerzenfichten bei Vittjåkk - Arvidsjaur, Lappland, Schweden

Das Fjäll leuchtet in dem fantastischen, nordischen Licht.

Winterlandschaft bei Vittjåkk - Arvidsjaur, Lappland, Schweden

Bereits gegen 16:30h zeigt sich Ende Dezember der Mond über den einsamen Schwedenhäuschen in Renvallen.

Mondaufgang in Renvallen - Arvidsjaur, Lappland, Schweden

Auch auf dem Akkanolke sind die Bäume tief verschneit.

Vollmond über dem Akkanolke bei Arvidsjaur - Lappland, Schweden

Manche erinnern an Ewoks, Gremlins oder Kobolde. Diese Aufnahmen entstanden bei hellem Vollmond gegen Mitternacht.

Winterwunderland um Mitternacht auf dem Akkanolke bei Arvidsjaur - Lappland, Schweden

Winterwonderland - tief verschneite Fichten auf dem Akkanolke bei Arvidsjaur - Lappland, Schweden

Lauter wird es, wenn die Schneemobile zum Einsatz kommen. Über 700 km präparierte Pisten können mit den Motorschlitten rund um Arvidsjaur erkundet werden.

Mit dem Schneemobil über einen zugefrorenen See

Speed - mit dem Schneemobil bei Vollgas über einen verschneiten See

Wer will kann auch in einem Audi TT über einen gefrorenen See ‚driften‘ …

Sports Cars on Ice

… oder die PS gegen Polarhunde tauschen und sich durch die Winterlandschaft ziehen lassen.

Polarhunde bei der Arbeit

Mehr zu den Polarhunden gibt es hier in meinem Blog

Mehr Infos zu den Schneemobiltouren und Sportwagen gibt es bei Arcitc Adventure – Supertour


Silberweiden im Winter

Aktuell gibt es vom Regierungspräsidium Karlsruhe einen speziellen Beobachtungstipp für den Winter:  Die Silberweiden am Rhein oder Altrhein.
Hierzu wurde eines meiner Bilder ausgewählt – vielen Dank!

Die Aufnahme zeigt eine alte knorrige Weide, die direkt am Ufer des Illinger Altrheins steht. Das Sonnenlicht betont ihr wildes, feines Geäst.

Auszug aus dem Artikel: „Entdecken Sie die dschungelartigen Auenwälder im LIFE+-Projektgebiet! Gerade im Winter prägen die urigen Baumgestalten besonders markant das Landschaftsbild. Ohne Blätter können Sie die alten Weiden mit ihren langen Wurzelbärten oder die knorrigen Stieleichen besonders gut erkennen.“

Hier der Link zu dem Faltblatt: Beobachtungstipp Winter
und zu der Seite http://www.Rheinauen-Rastatt.de:

Tatsächlich ergeben sich im Winter tolle Anblicke der feinen Strukturen der Äste, wie hier im Naturschutzgebiet Bremengrund, südlich von Neuburgweier, Rheinstetten – vor dramatischem Himmel durch ein aufziehendes Gewitter …


.
.. oder von diesem abgestorbenen, alten Baum am Fermasee, ebenfalls in Rheinstetten.

Und hier noch eine Spiegelung von Weiden :

Noch mehr Bilder von Weiden am Altrhein gibt es in meinem Artikel Baumbarts Freunde und in meiner Rheinauen-Fotogalerie